Marmor

Marmor besteht größtenteils aus Calciumcarbonat.
Marmor ist grobkörnig bis dicht strukturiert und meist weiß. Verfärbung rühren aus den unterschiedlichen Anteilen von Sand, Ton und anderen Mineralien im Kalkstein. Verschiedene Pigmente verursachen gelbe, rosa, grüne oder graublaue Färbung. Die Härte beträgt 3 - 3,5. Marmor hat ein hohes Eigengewicht (2,5 - 2,9 g/cm3, 80 kg/m2 bei 30 mm Stärke).
Leider hat Marmor eine relativ hohe Wasseraufnahmefähigkeit, so daß er nicht frostsicher ist.

Granit

Granit gehört zu der Gruppe der Erstarrungsgesteine.
Granit hat einen hohen Anteil an Quarz (bis zu 80 %). Daraus resultiert der hohe Härtegrad von 6 - 7. Außerdem besteht Granit aus Feldspat und den Glimmern Biotit oder Muskovit. Granit hat ein hohes Eigengewicht (2,5 - 3,1 g/cm3, 80 kg/m2 bei 30 mm Stärke).
Granit ist ein ideales Material für stark beanspruchte Flächen (z.B. Küchenarbeitsplatten, Außenbereich). Wegen des hohen Quarzanteils ist es sehr abriebsfest und hitzebeständig.
Granit ist fast immer frostbeständig.
Durch Versiegelung wird es auch beständig gegenüber Säure.

Agglomarmor

Agglomarmor ist ein Gemisch aus farblich angeglichenen Marmorsplittern und Polyesterharz. Er sieht aus wie Naturstein und wird hauptsächlich für große Flächen im Innenbereich angewendet (Treppen- und Fußbodenbelag, Waschtische, Fensterbänke, Abdeckungen).
Es ergeben sich viele Vorteile: Beachten Sie bei Verwendung eines kunstharzgebundenenden Agglomarmors die Erfordernisse des Brandschutzes!

Betonwerkstein

Betonwerkstein ist ein Gemisch aus Marmor- oder anderen Hartsteingranulaten (große Vielfalt an Farben) und Weiß- oder Grauzement.
Die Oberfläche ist abriebfest und ist leicht zu pflegen. Er ist geeignet für normal genutzte Flächen in Gebäuden, z.B. als Treppen- und Fußbodenbelag und für Fensterbänke.

Beginn > Material > Entstehung

Home